Weitere Informationen unter +41 (0) 61 - 683 35 30
oder info@futura-montessori-basel.ch

Aufbauseminare für
Montessori-Lehrpersonen mit
mit Montessori in der Praxis
unter Fort- und Weiterbildung

Maria Montessori – Die Begründerin der Montessori-Pädagogik

Maria Montessori wurde 1870 in Italien geboren. Sie studierte als erste Frau ihres Landes Medizin. In den ersten Jahren ihres Berufslebens arbeitete sie als ärztin. Im Rahmen der ihr zugeteilten Aufgaben betreute sie geistig zurückgebliebene Kinder. Ihr fiel auf, dass die Kinder in keiner Weise gefördert wurden. Also beschäftigte sie sich mit den Schriften von Itard und Seguin, die mit besonderen Kindern gearbeitet hatten. Aufgrund dieses Studiums begann Maria Montessori ihre ersten eigenen Materialien zu entwickeln. Sie hatte damit durchschlagenden Erfolg, die von ihr betreuten Kinder erreichten zum Teil ähnliche Abschlüsse der Grundschule wie normale Kinder.

In den kommenden Jahren widmete sich Maria Montessori immer mehr dem Studium der Pädagogik und der Beobachtung der Kinder. Dazu hatte sie besonders in ihrem ersten Kinderhaus in Rom die Gelegenheit, dass 1907 eröffnet wurde. In diesem Kinderhaus betreute sie Kinder verschiedenen Alters. Zum ersten Mal kam das Material, das sie entwickelt hatte, bei normalen Kindern zum Einsatz. Sie entwickelte ein Pädagogisches Konzept, nach dem wir an unserer Schule Kinder begleiten.

Auch hier war der Erfolg wieder überwältigend. Schon kleine Kinder im Alter von drei oder vier Jahren begannen, sich mit den Kulturtechniken des Lesens, Schreibens und Rechnens zu beschäftigen.

Aufgrund dieses Erfolges verbreitete sich die Montessori-Pädagogik schnell auf der ganzen Welt. Maria Montessori führte in Europa, Indien und Amerika Ausbildungskurse durch, überall entstanden Kinderhäuser und Schulen.

In zahlreichen Büchern konnte die Pädagogin ihr Werk einer breiten Öffentlichkeit vorstellen. Vor Beginn des zweiten Weltkrieges gab es in ganz Europa ein dichtes Netz von Montessori-Schulen. Mit Ausbruch des Krieges wurden diese Schulen geschlossen. Maria Montessori ging nach Indien, wo sie interniert wurde. Erst Ende der 40er Jahre konnte sie zurückkehren mit dem festen Vorsatz, noch einmal von vorne zu beginnen.

Leider konnte sie nicht mehr soviel verwirklichen, wie sie wollte. Maria Montessori starb 1951.